Freitag, 31. Oktober 2014

Happy Halloween + Gewinner

Nun ist es wieder soweit: Halloween steht vor der Tür - ein Fest, was sich mittlerweile auch in Deutschland einen Namen gemacht hat. Manche lieben es, manche können das Fest nicht ausstehen. Ich jedenfalls mag das Fest sehr - denn so gibt es jedes Jahr die Möglichkeit sich möglichst gruselig zu schminken.
Letztes Jahr bin ich als Zombie auf eine Halloween Party gegangen - mit schön vielen Wunden, die man mit Latexmilch und Taschentüchern wunderbar hinbekommt. Ich überlege noch, ob ich auch heute Abend so gehe. Für ein Kind sicherlich zu extrem - aber wer mal auf Pinterest und Co. schaut findet auch wunderbare kindgerechte Verkleidung.

Ich wünsche auf jeden Fall euren Kindern heute Abend viel Spaß beim um die Häuser ziehen :-).


Außerdem möchte ich endlich den Gewinner der Carriwell Verlosung bekanntgeben:

Liebe Katja, du hast gewonnen und darfst dich über ein Bauchband freuen. Bitte melde dich bis zum 07.11.2014 per E-Mail bei mir - ansonsten muss ich das Band neu verlosen!


So und hier geht's auch bald wieder weiter. Ich hatte in den letzten Tagen nur viel zu tun und hatte so nicht den Nerv noch Blogeinträge zu schreiben - verzeiht mir :-P.

 Liebe Grüße



Mittwoch, 22. Oktober 2014

Lieblingskleidung für den Jungen

Man sagt so gerne: "Für Jungen gibt es nicht so schöne Kleidung!" Von wegen. Seitdem wir ganz sicher sind, dass ab Februar ein kleiner Bub bei uns einzieht, wandern meine Blicke immer in die Jungenabteilung von sämtlichen Läden. Als ich gestern zufällig im Zara Online Shop bei den Kindersachen rumstöberte, war ich ganz hin und weg vom Jungenangebot, musste gleich heute eine kleine Bestellung machen und wollte sie euch unbedingt zeigen :-). 

Neben kindlichen Vielprints à la Smafolk und Maxomorra, liebe ich diese grafischen Motive wie unten zu sehen - da muss der Kleine dann durch :D:

Quelle: Zara



Wie gefällt euch diese Auswahl? Und wo kauft ihr am liebsten Kleidung für eure Kinder?


Liebe Grüße

Montag, 20. Oktober 2014

Für die Gewinnspielliebhaber unter euch

Ich gebe es ja zu, ich mache ganz gerne mal bei einem Gewinnspiel mit und freue mich, wenn ich mal Glück habe und das ein oder andere Teil gewinne. Für mich oder um jemanden anderen eine Freude zu machen. Und jetzt ganz speziell mit dem Lineal (er misst jetzt ca. 30cm ^^) im Bauch kann das eine oder andere Kinderteil auch gerne bei mir landen :D Aber selbst wenn man mal nicht gewinnt (also meistens ^^): Das Gefühl, wenn ich einen Kommentar etc. hinterlasse, der evtl. zum Gewinn führt - bereitet mir Freude :-). 

Diese Freude möchte ich nun mit euch teilen und verlinke deswegen ab sofort regelmäßig ein paar Baby-Kind-Gewinnspiele, die ich so finde, auf meiner Mamischnack Facebook Seite. Wer also auf "Gefällt mir" drückt, wird so von mir an das eine oder andere Gewinnspiel für unsere Knirpse erinnert :-).

Denkt natürlich auch noch an mein Gewinnspiel: Ich würde mich freuen, wenn der eine oder andere noch hier bis zum 26.10. mitmacht. 

Hier geht es bald wieder weiter mit längeren, informativen Blogeinträgen - ich war die letzten Tage am Stunden vorbereiten, am wieder Unialltag schnuppern und umbauen. Morgen müssen erstmal zig E-Mails beantwortet werden, die sich in den letzten Tagen so angesammelt haben.

Liebe Grüße

Montag, 13. Oktober 2014

Carriwell - das Stützband für Schwangere + Gewinnspiel

Vor kurzem wurde ich gefragt, ob ich das Carriwell Stützband für Schwangere testen möchte. Da ich ja selbst gerade schwanger bin und den sechsten Monat erreicht habe, sagte ich gleich zu und darf euch nun das Band vorstellen und sogar eins verlosen :-).

Bevor ich euch mein Testergebnis verlaute, mal ein paar Hintergundinformationen:

Laut Hersteller soll das Stützband Schwangeren dabei helfen den Rücken zu entlasten und zu wärmen.
Den elastischen Schlauch gibt es in den Größen S, M, L und XL sowie in den Farben Schwarz und Weiß. Der Preis liegt bei ca. 13 Euro.
Da ich normal 38/40 trage, habe mich für Größe M entschieden - dabei half mir die Tabelle auf der Website des Herstellers.

Und nun das Urteil:
Beim Anziehen bemerkte ich gleich, dass es recht eng geschnitten ist und musste mich nochmal vergewissern, ob ich tatsächlich Größe M zugeschickt bekommen habe und nicht Größe S. Richtig hingezupft, bemerkt man aber gleich, dass es super stützt und mit etwas vorher Dehnen wirkt es auch nicht mehr so eng. Aber keine Angst, auch wenn es erstmal "eng" wirkt, der Stoff am Bauch ist viiiiiel dünner - das Baby kann also nicht "zerdrückt" werden. Nur ganz unten, an der Seite und hinten ist der Stoff fester - eben da, wo das Band stützen soll. Ist ja auch irgendwie verständlich, dass es da dann nicht schlabbern soll - für mich aber erstmal ungewohnt. Wer es jedoch nicht ganz so fest anliegend mag, sollte vielleicht lieber eine Größe größer nehmen.


Was toll ist: Durch den festeren Stoff unten (sieht man etwas im Bild) wirkt es tatsächlich auch wärmend, was gerade im Winter wohl angenehm ist. Da ich im Dezember, Januar und Februar ja (hoch)schwanger bin - ist es so perfekt für mich :-).

Ob es tatsächlich auch den Rücken entlastet, werde ich in den kommenden Monat sehen. Das war bisher nämlich nicht zu merken. Ich bin auf jeden Fall gespannt.

Fazit:
Für den Preis ist es meiner Meinung nach wirklich in Ordnung. Einziger Minuspunkt ist wie gesagt das zunächst "enge Gefühl" beim Tragen - ggf. sollte man also eine Nummer größer kaufen.


Gewinnspiel
Da ich zwei Bänder erhalten habe, möchte ich eins gerne verlosen - damit ihr selbst euer Urteil fällen könnt.. Es ist das schwarze Bauchband in Größe M!  
 
Wer ein Bauchband in Größe M von Carriwell gewinnen möchte, hinterlässt bitte einen Kommentar und erzählt mir für wen das Band ist.
Zusatzlose gibt es für
- Leser meines Blogs sein (GFC, Bloglovin' oder Blog-Connect)
- Gefällt mir drücken meiner Facebook Seite
- Öffentliches Teilen des Artikels auf Facebook oder eurem Blog (Link hinterlassen)
Bitte immer alles angeben! 
Teilnehmer müssen
- mindestens 18 Jahre alt sein
- Wohnsitz in Deutschland haben
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!
Teilnehmen könnt ihr bis einschließlich 26.10.2014
Der Gewinner wird auf meinem Blog bekannt gegeben und muss sich anschließend bei mir via E-Mail melden - ich kontaktiere den Gewinner NICHT! 


Vielen Dank an Carriwell.



Kennt ihr bereits das Carriwell Stützband? Wie ist euer Urteil? Habt ihr eure gängige Größe genommen oder lieber eine Größe größer?


Liebe Grüße

Dienstag, 7. Oktober 2014

Gut sichtbar im Dunkeln - Kreative DIY Verkehrserziehung

Der Herbst ist da und mit ihm kommt die dunkle Jahreszeit. So ist es von nun an morgens länger dunkel und abends bricht die Nacht schneller ein. Für Schulkinder heißt das, dass sie den Schulweg im Dunkeln bestreiten müssen - Monate, die nicht ganz ungefährlich sind. Laufen die Kinder in dunkler Kleidung und ohne Warnweste herum, sind sie für Autofahrer viel schwerer zu erkennen. Wichtig ist den Kindern also beizubringen sich - neben dem anderen Verhalten (beim Straße überqueren gucken etc.) - entsprechend zu kleiden - auch wenn die Warnweste nicht dem neuesten Modetrend entspricht.

Da ich zur Zeit ein Praktikum an einer Grundschule mache (ich studiere Lehramt), habe ich vor wenigen Tagen eine Unterrichtsstunde für das Fach Sachunterricht vorbereitet und durchgeführt, welche genau dieses Thema behandeln sollte.
Dank des Internets fand ich eine tolle Idee, welche den Schülern die Problematik der Kleidung in der Dunkelheit auf kreative Weise und handlungsorientiert verdeutlicht. Da die Idee gut ankam, dachte ich mir, dass ich sie euch heute mal vorstelle. Die Lichttestbox kann man nämlich auch wunderbar zu Hause nutzen und so die Kinder für ein paar Minuten beschäftigen und gleichzeitig ihnen etwas Sinnvolles beibringen ;-).

Was ihr braucht: 
- einen Schuhkarton 
- schwarze Farbe 
- ein Cutter Messer 
- eine Taschenlampe 
- Figuren mit heller und dunkler Kleidung (mit Filzstift oder Buntstift anmalen)
--> am besten auf Pappe kleben sowie oben am Kopf etwas Pappe zum Festhalten kleben (meine eigene Figurenvorlage habe ich euch hier hochgeladen)
- ggf. Reflektorband, welches man auf die Kleidung der Figuren kleben kann 

Den Schuhkarton malt ihr innen schwarz an, damit er von innen schön dunkel ist und so den herbstlichen Morgen bzw. Abend darstellt. Vorne schneidet ihr zwei Löcher rein - ein Guckloch sowie ein Loch, durch das die Taschenlampe scheinen kann. Auf der anderen Seite schneidet ihr einen Schlitz in den Deckel, so dass eure Figuren durchpassen. Viel breiter sollte es aber nicht sein, damit eben möglichst wenig Licht durchscheint. Schaut euch dazu einfach die Fotos an - dann sollte es verständlich sein.




Eure Kinder können nun durch den Schlitz ein oder auch gleichzeitig zwei Figuren stecken. Mit der Taschenlampe leuchten sie die Figuren an und beobachten das Geschehen durch das Guckloch. Man sieht deutlich, dass die Figuren in heller Kleidung besser wahrgenommen werden. Klebt man noch etwas Reflektorband auf die Kleidung wird der Effekt verstärkt.

Ich hoffe euch gefällt diese kleine Bastelstunde :-).

Liebe Grüße